For Translate Click Here

TIP TEA < www.tiptea.com >

TIP TEA < www.tiptea.com >
SITIO RECOMENDADO PARA EL MEJOR TÉ

EL JARDÍN DEL LIBRO

EL JARDÍN DEL LIBRO
LIBRERIA ONLINE ESPECIALIZADA EN LIMPIEZA HEPATICA Y MUCHAS OTRAS MATERIAS.

domingo, 4 de enero de 2009

Liver and gallblader cleanse, nettoyage du foie e vesicle, Reinigung der Leber und vesikel, Limpieza do figado e vesicula, Pulizicia del fegato....

Hola a todos en el 2009!
Con el nuevo año, he decidido que es una buena idea tratar de acercar el blog a mas y mas internautas, por lo que voy a aprovechar las fantásticas herramientas que Google pone a nuestra disposición gratuitamente, como es su Traductor, para poner unas cuantas traducciones de la cabecera del blog, así como dos enlaces a la derecha para traducir directamente el blog no sólo al inglés, sino también al francés y al alemán. Tambien quiero dar las gracias Bruno por enviarme los textos en ingles y alemán que circulan por la red y que siguen el protocolo de H. Clark.
Se trata de que todas las personas interesadas, a nivel mundial, puedan conocer gráficamente los resultados de nuestras limpiezas del higado, incluidos los chinos, hindúes y japoneses!
Pero sin la herramienta de Google sería imposible, así que
¡¡gracias al fabuloso equipo de Google!!


CLEANING THE LIVER AND GALLBLADDER

Few people know how to clean the liver! The majority of sediments that have filled their work atrancan unknowingly. Cast the blame on the stomach, intestines etc ... but at the root of all liver disease is silent. The liver is the great forgotten medicine! Or the great unknown, since without a voice at the analysis may be in shortage, bitter our life.

Liver cleanse - Gallbladder cleanse - Liver flush

"Cleansing the liver of gallstones dramatically improves digestion, which is the basis of your whole health. You can expect your allergies to disappear, too, more with each cleanse you do! Incredibly, it also eliminates shoulder, upper arm, and upper back pain. You have more energy and increased sense of well being.

It is the job of the liver to make bile, 1 to 1.5 quarts in a day! The liver is full of tubes (biliary tubing) that deliver the bile to one large tube (the common bile duct). The gallbladder is attached to the common bile duct and acts as a storage reservoir. Eating fat or protein triggers the gallbladder to squeeze itself empty after about twenty minutes, and the stored bile finishes its trip down the common bile duct to the intestine.

For many persons, including children, the biliary tubing is choked with gallstones. Some develop allergies or hives but some have no symptoms. When the gallbladder is scanned or X-rayed nothing is seen. Typically, they are not in the gallbladder. Not only that, most are too small and not calcified, a prerequisite for visibility on an X-ray. There are over half a dozen varieties of gallstones, most of which have cholesterol crystals in them. They can be black, red, white, green or tan colored. The green ones get their color from being coated with bile. Notice in the picture (pg. 545) how many have imbedded unidentified objects. Are they fluke remains? Notice how man are shaped like corks with longitudinal grooves below the tops. We can visualize the blocked bile ducts from such shapes. Other stones are composites- made of many smaller ones- showing that they regrouped in the bile ducts some time after the last cleanse.

At the very center of each stone is found a clump of bacteria, according to scientists, suggesting a dead bit of parasite might have started the stone forming.

As the stones grow and become more numerous the back pressure on the liver causes it to make less bile. Imagine the situation if your garden hose had marbles in it. Much less water would flow, which in turn would decrease the ability of the hose to squirt out the marbles. With gallstones, much less cholesterol leaves the body, and cholesterol levels rise.

Gallstones, being porous, can pick up all the bacteria, cysts, viruses and parasites that are passing through the liver. In this way "nests" of infection are formed, forever supplying the body with fresh bacteria. No stomach infection such as ulcers or intestinal bloating can be cured permanently without removing these gallstones from the liver.


Liver cleanse and gallbladder cleanse flush NO surgery

Ingredients

1/2 Cup Olive Oil Extra Virgin (= 1.25 dl)

1 Big grapefruit (2 small) (Or 3 lemons)

4 tablespoon EPSOM salts = ( MgSO4 + 7H2O)

(EPSOM salts = Magnesium Sulphate = EPSOMITE = Magnesium Sulfate Heptahydrate)

3 cups water (=750 dl)

(P.S .!! 1 cup = 250 ml = 2.5 dl = 0.25 l )



Choose a day like Saturday for the cleanse, since you will be able to rest the next day.

Take no medicines, vitamins or pills that you can do without; they could prevent success.

Eat a no-fat breakfast and lunch such as cooked cereal with fruit, fruit juice, bread and preserves or honey (no butter or milk), baked potato or other vegetables with salt only. This allows the bile to build up and develop pressure in the liver. Higher pressure pushes out more stones.

2:00 PM. Do not eat or drink after 2 o'clock. If you break this rule you could feel quite ill later. Get your Epsom salts ready. Mix 4 tablespoons in 3 cups water and pour this into a jar. This makes four servings, 3/4 (three fourths) cup each.

6:00 PM. Drink one serving 3/4 (three fourths cup) of the ice cold Epsom salts. If you did not prepare this ahead of time, mix 1 tbs. in 3/4 (three fourth) cup water now. You may add 1/8 (one eight) tsp. vitamin C powder to improve the taste.

8:00 PM. Repeat by drinking another 3/4 (three fourths) cup of Epsom salts.You haven't eaten since two o'clock, but you won't feel hungry. Get your bedtime chores done. The timing is critical for success.

9:45 PM. Pour 1/2 (half) cup (measured) olive oil into the pint jar. Wash grapefruit twice in hot water and dry; squeeze by hand into the measuring cup. Remove pulp with fork. You should have at least 1/2 (half) cup, more (up to 3/4 (three fourths) cup) is best. Add this to the olive oil. Close the jar tightly with the lid and shake hard until watery (only fresh grapefruit juice does this).

Now visit the bathroom one or more time, even if it makes you late for your ten o'clock drink. Don't be more than 15 minutes late. You will get fewer stones.

Be ready for bed ahead of time.

10:00 PM. Drink the potion you have mixed. Drink it standing up. Get it down within 5 minutes (fifteen minutes for very elderly or weak persons).

Lie down immediately. You might fail to get stones out if you don't. The sooner you lie down the more stones you will get out. As soon as the drink is down walk to your bed and lie down flat on your back with your head up high on the pillow. Try to keep perfectly still for at least 20 minutes. There is no pain because the bile duct valves are open (thank you Epsom salts!). Go to sleep, you may fail to get stones out if you don't.

Next morning. Upon awakening take your third dose of Epsom salts. If you have indigestion or nausea wait until it is gone before drinking the Epsom salts. You may go back to bed. Don't take this potion before 6:00 am.

2 Hours Later. Take your fourth (the last) dose of Epsom salts. You may go back to bed again.


Alternative Schedule 2: After taking the first dose of Epsom salts in the morning, wait two hours and take a second dose of the oil mixture (but only 1/2 cup)and go back to bed. After two more hours take another dose of Epsom salts. This schedule can increase the number of stones you remove."

After 2 More Hours you may eat. Start with fruit juice. Half an hour later eat fruit. One hour later you may eat regular food but keep it light. By supper you should feel recovered.

How well did you do?

Expect diarrhea in the morning.

Use a flashlight to look for gallstones in the toilet with the bowel movement.

Use colander to make sure you collect all stones

Look for the green kind since this is proof that they are genuine gallstones, not food residue. Only bile from the liver is pea green. The bowel movement sinks but gallstones float because of the cholesterol inside.

Calcified stones and stones containing protein may sink, but colander will catch all stones.

Count them all roughly, whether tan or green. You will need to total 2,000 stones before the liver is clean enough to rid you of allergies or bursitis or upper back pains permanently. The first cleanse may rid you of them for a few days, but as the stones from the rear travel forward, they give you the same symptoms again. You may repeat cleanses at two week intervals. Never cleanse when you are ill.

[HPS editors note: I started passing chaff through normal bowel movements after my 4th colon cleansing fast, approximately after a total of 4x14= 56 days of total colon cleansing within 9 months. The chaff continued in normal bowel movements for 8 months! Thousands of tiny stones, looked like small popcorn and small bee pollen granules, others looked like moth wings. Sometime I would drop at one bowel movement 50-100 pea size stones that would float in the water. It was truly an experience. Almost daily for 8 months! When I did my first Dr. Clark's liver cleanse I immediately dropped over 200 pea size green and tan stones, and when I examined them I was shocked. They crushed in my fingers and what I found was pure fat, pure cholesterol. Can you imagine hundred of them. Also in my second liver cleanse I had the same experience].

Sometimes, the bile ducts are full of cholesterol crystals that did not form into round stones. They appear as a "chaff" floating on top of the toilet bowl water. It may be tan colored, harboring millions of tiny white crystals. cleansing this chaff is just as important as purging the stones.

How safe is the liver cleanse? It is very safe. My opinion is based on over 500 cases, including many persons in their seventies and eighties. None went to the hospital; none even reported pain. However it can make you feel quite ill for one or two days afterwards, although in every one of these cases the maintenance parasite program had been neglected. This is why the instructions direct you to complete the parasite and kidney rinse program first.

This procedure contradicts many modern medical viewpoints. Gallstones are thought to be formed in the gallbladder, not the liver. They are though to be few, not thousands. They are not linked to pains other than gallbladder attacks. It is easy to understand why this thought: by the time you have acute pain attacks, some stones are in the gallbladder, are big enough and sufficiently calcified to see on X-ray, and have caused inflammation there. When the gallbladder is removed the acute attacks are gone, but the bursitis and other pains and digestive problems remain.

The truth is self-evident. People who have had their gallbladder removed surgically still get plenty of green, bile coated stones, and anyone who cares to dissect their stones can see that the concentric circles and crystals of cholesterol match textbook pictures of "gallstones" exactly."


Leber- und Gallereinigung

HINWEIS: Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihre Steine nicht so groß oder zahlreich sind oder wenn keine Parasiten herauskommen. Auch wenn Sie nur ein paar Dutzend kleine Steinchen ausleiten, haben Sie viel für Ihre Leber und Ihre allgemeine Gesundheit erreicht.

Wenn man die Leber von Gallensteinen befreit, hat das eine außerordentlich günstige Wirkung auf die Verdauung, und dies ist wiederum die Grundlage Ihrer allgemeinen Gesundheit. Sie können erwarten, dass Sie mit jeder Leberreinigung weniger Allergien haben werden. Sie können sich damit sogar von Schmerzen in der Schulter, im Oberarm und im oberen Rücken befreien. Sie haben mehr Energie, und ihr Wohlbefinden steigert sich deutlich.

Die Reinigung der Gallengänge ist das wirksamste Verfahren zur Verbesserung Ihrer Gesundheit.

Die Leber stellt täglich etwa einen Liter Galle her. Sie ist von feinen Kanälchen durchzogen, die sich zum Galle-führenden Gang vereinigen. Die Gallenblase ist mit diesem Gang verbunden und stellt ein Reservoir für die Flüssigkeit dar. Wenn man Fette oder Eiweiße zu sich nimmt, entleert sich die Gallenblase nach etwa zwanzig Minuten, und die gespeicherte Galle wandert über den Gang in den Dünndarm.

Bei vielen Menschen, auch schon Kindern, sind diese Kanälchen mit Gallensteinen verstopft. Bei manchen treten Allergien oder Ausschlag auf, während andere symptomfrei bleiben. Wenn die Gallenblase mit Ultraschall oder Röntgen untersucht wird, ist sie unauffällig. Typischerweise befinden sich die Steine nicht in der Gallenblase. Darüber hinaus sind sie meist zu klein und nicht verkalkt, was die Voraussetzung dafür wäre, dass sie auf dem Röntgenbildschirm sichtbar werden. Es gibt über ein halbes Dutzend Arten von Gallensteinen, die meist Cholesterinkristalle beinhalten. Sie können blau, rot, weiß, grün oder braun sein. Die grünen Steine sind mit Galle überzogen.

Auf der Abbildung [nur im Buch] ist deutlich zu sehen, dass in vielen unbekannte Objekte eingeschlossen sind. Könnten dies Überreste von Egeln sein? Viele der Steine haben Kork-ähnliche Form mit Längsrillen unterhalb der Oberseite. Solche Formen machen die Gestalt der blockierten Gänge sichtbar. Andere Steine sind aus zahlreichen kleineren Steinen zusammengesetzt, ein Hinweis darauf, dass sie sich irgendwann seit der letzten Reinigung in den Gallengängen neu zusammengeklumpt haben.

In der Mitte eines jeden Steins findet man ein Bakterienknäuel, das Wissenschaftlern zufolge ein Hinweis darauf ist, dass ein abgestorbener Parasit die »Keimzelle« für die Steinbildung war. Wenn sich die Steine vergrössern und zahlreicher werden, führt der auf die Leber entstehende Stauungsdruck dazu, dass sie weniger Galle erzeugt. Stellen Sie sich einmal zum Vergleich vor, in Ihrem Gartenschlauch befänden sich Kieselsteine. Dies hätte zur Folge, dass erheblich weniger Wasser hindurchfliesst, wodurch wiederum weniger Steine herausgespült werden könnten. Bei Gallensteinen wird viel weniger Cholesterin ausgeschieden, das heisst, der Cholesterinspiegel kann ansteigen.

Da Gallensteine porös sind, können sich in ihnen die verschiedensten Bakterien, Zysten, Viren und Parasiten einnisten, die die Leber passieren. Dadurch bilden sich Infektionsnester, die den Körper mit einem stetigen Strom von Bakterien versorgen. Es ist klar, dass sich Mageninfektionen, Geschwüre und Darmgase nicht auf Dauer heilen lassen, solange sich Gallensteine in der Leber befinden.

Führen Sie zweimal pro Jahr eine Leberreinigung durch.

Vorbereitungen

Sie benötigen hierfür


Bittersalz

4 Esslöffel

Olivenöl

125 Milliliter (leichtes Olivenöl lässt sich besser schlucken)

Frische rosa Grapefruit

Eine grosse oder zwei kleine, so dass Sie 170 bis 190 Milliliter Saft erhalten

Ornithin-Kapseln

Vier bis acht Stück, um das Einschlafen zu erleichtern; lassen Sie sie nicht weg, denn Sie könnten sonst die schlimmste Nacht Ihres Lebens verbringen

Dicker Plastikstrohhalm

zum Trinken der Zubereitung

Halblitergefäss mit Deckel (oder Shaker)

Zum verschütteln

Einige Tage vorher trinken Sie viel Apfelsaft oder essen Sie viele Äpfel. Führen Sie die Reinigung am besten am Wochenende durch, damit Sie sich am nächsten Tag erholen können. Nehmen Sie keine Arzneimittel und Vitamine ein, die Sie nicht unbedingt brauchen, um den Erfolg der Kur nicht zu gefährden. Essen Sie ein fettfreies Frühstück und Mittagessen, wie zum Beispiel gekochte Getreideflocken mit Obst, Obstsaft, Brot und Eingemachtem oder Honig (keine Butter und keine Milch), Bratkartoffeln oder andere Gemüse. Würzen Sie nur mit Salz. Dadurch kann sich Galle ansammeln und sich ein Druck in der Leber aufbauen. Höherer Druck bewirkt, dass mehr Steine ausgeschieden werden.

14.00 Uhr: Essen und trinken Sie nun nichts mehr. Wenn Sie dies nicht beachten, könnte später erhebliches Unwohlsein auftreten.

Bereiten Sie das Bittersalz vor: Vermischen Sie vier Esslöffel in 800 Milliliter Wasser, und giessen Sie die Lösung in ein Gefäss. Dies ergibt vier Portionen zu jeweils 200 Milliliter. Stellen Sie das Gefäss in den Kühlschrank, und lassen Sie es gut abkühlen (dies hat nur geschmackliche Gründe).

18.00 Uhr: Trinken Sie eine Portion (200 Milliliter) der eiskalten Salzlösung. Falls Sie diese nicht schon vorbereitet haben, geben Sie jetzt einen Esslöffel in 200 Milliliter Wasser. Sie können anschliessend auch einige Schlucke Wasser trinken oder den Mund spülen.

Nehmen Sie Olivenöl und Grapefruit aus dem Kühlschrank, damit sie sich auf Zimmertemperatur erwärmen können.

20.00 Uhr: Trinken Sie weitere 200 Milliliter Salzlösung.

Sie haben nun seit 14.00 Uhr nichts mehr gegessen, aber Sie werden keinen Hunger verspüren. Machen Sie sich fertig für das Bett. Die genaue Einhaltung der Zeiten ist für den Erfolg wichtig; weichen Sie nicht mehr als zehn Minuten von den angegebenen Zeiten ab.

21.45 Uhr: Geben Sie 125 ml Olivenöl (abgemessen) in das Halblitergefäss. Pressen Sie die Grapefruit von Hand aus, und giessen Sie den Saft in den Messbecher. Entfernen Sie das Fruchtfleisch mit einer Gabel. Dies muss mindestens 125 Milliliter, besser bis zu 190 Milliliter ergeben. Giessen Sie dies zum Olivenöl. Verschliessen Sie das Gefäss dicht mit dem Deckel, und schütteln Sie kräftig, bis die Mischung ein wässriges Aussehen hat. Dies gelingt nur mit frischem Grapefruitsaft.

Gehen Sie jetzt mindestens einmal auf die Toilette, auch wenn sich dann die nächste Dosis um 22.00 Uhr etwas verspätet. Diese Verspätung darf jedoch fünfzehn Minuten nicht überschreiten.

22.00 Uhr: Trinken Sie die zubereitete Mischung. Nehmen Sie die Mischung mit ans Bett, wenn Sie wollen, aber trinken Sie im Stehen. Das Gefäss muss innerhalb von fünf Minuten geleert sein (sehr alte und geschwächte Menschen können sich fünfzehn Minuten Zeit lassen).

Legen Sie sich jetzt sofort hin. Wenn Sie dies nicht tun, scheiden Sie möglicherweise keine Steine aus. Je rascher Sie sich hinlegen, desto mehr Steine werden zum Vorschein kommen. Sorgen Sie dafür, dass Sie schon vorher für das Zubettgehen fertig sind. Räumen Sie nicht noch die Küche auf. Sobald Sie die Flüssigkeit getrunken haben, legen Sie sich im Bett flach auf den Rücken, wobei der Kopf etwas hochgelagert ist. Versuchen Sie sich darauf zu konzentrieren, was jetzt in der Leber geschieht. Halten Sie sich mindestens zwanzig Minuten so ruhig wie möglich. Sie spüren vielleicht, wie eine Kette von Steinen wie Murmeln durch die Gallengänge wandert. Dies ist schmerzlos, weil die Ausgänge der Gallengänge dank dem Bittersalz frei sind. Versuchen Sie zu schlafen – dies ist für den Erfolg sehr wichtig.

Am nächsten Morgen: Nehmen Sie nach dem Aufwachen die dritte Dosis Bittersalz ein. Wenn Sie eine Magenverstimmung oder Übelkeit verspüren, warten Sie, bis diese abgeklungen sind. Wenn Sie möchten, dürfen Sie wieder ins Bett gehen. Trinken Sie diese Lösung nicht vor sechs Uhr.

Zwei Stunden später: Nehmen Sie die vierte und letzte Dosis der Salzlösung ein (200 Milliliter). Wenn Sie möchten, dürfen Sie wieder ins Bett gehen.

Nach weiteren zwei Stunden können Sie etwas essen. Beginnen Sie mit Obstsaft. Essen Sie eine halbe Stunde später Obst. Eine weitere Stunde später können Sie eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen. Bis zum Abendessen sollten Sie sich wieder normal fühlen.

Prüfen Sie den Erfolg: Am Morgen haben Sie wahrscheinlich Durchfall. Prüfen Sie den Stuhl mit Hilfe eines Eimers (mit etwas Wasser drin). Suchen Sie nach grünen Steinen, da sie der Beweis dafür sind, dass es sich um Gallensteine, nicht um Verdauungsreste handelt. Nur Galle aus der Leber ist erbsengrün. Der Stuhl sinkt nach unten, während die Gallensteine wegen des Cholesteringehalts schwimmen. Zählen Sie die braunen und grünen Steine überschlägig. Sie müssen insgesamt 2000 Steine ausscheiden, bevor die Leber so gründlich gereinigt ist, dass Sie auf Dauer von Allergien, Schleimbeutelentzündung und Rückenschmerzen befreit sind. Nach der ersten Reinigung sind Sie vielleicht bereits einige Tage symptomfrei; wenn jedoch die Steine aus dem hinteren Teil der Leber nach vorne wandern, treten dieselben Symptome erneut auf. Führen Sie gegebenenfalls Reinigungen in zweiwöchigen Abständen durch, aber nicht, wenn Sie krank sind.

Gelegentlich sind die Gallengänge voller Cholesterinkristalle, die sich nicht zu runden Steinen geformt haben. Sie erscheinen als bräunliche „Spreu", die in der Toilette auf der Oberfläche des Wassers schwimmt. Sie besteht aus Millionen winziger weisser Kristalle. Die Ausscheidung dieser „Spreu" ist ebenso wichtig wie die Reinigung von Steinen.

Die Leberreinigung ist völlig unbedenklich. Diese Aussage stützt sich auf über 500 durchgeführte Behandlungen, darunter viele Menschen im achten oder neunten Lebensjahrzehnt. Keiner von ihnen musste in die Klinik, und niemand berichtete jemals über Schmerzen.

Glückwunsch!
Sie haben Ihre Gallensteine ohne Operation entfernt. Ich halte mir zwar zugute, dieses Rezept vervollkommnet zu haben, doch bin ich keineswegs die Urheberin. Es wurde vor Hunderten, wenn nicht vor Tausenden von Jahren erfunden. Der Dank gebührt daher den Kräuterheilkundlern!

Dieses Verfahren steht im Widerspruch zu verschiedenen medizinischen Auffassungen unserer Zeit. Diesen zufolge werden zum Beispiel Gallensteine in der Gallenblase gebildet, nicht in der Leber. Es herrscht auch die Meinung, dass es stets nur wenige seien, nicht Tausende. Sie hätten auch nur etwas mit Gallensteinanfällen zu tun, nichts mit anderen Schmerzen. Es ist leicht zu erklären, woher diese Auffassungen stammen: Wenn ein Gallensteinanfall auftritt, befinden sich tatsächlich einige Steine in der Gallenblase, sie sind gross genug und genügend verkalkt, um auf dem Röntgenbild zu erscheinen, und sie haben in der Tat eine Entzündung in der Gallenblase verursacht. Wenn sie entfernt wird, sind die akuten Beschwerden verschwunden – nicht aber die Schleimbeutelentzündung und andere Schmerzen sowie die Verdauungsbeschwerden.

Die Wahrheit ist offensichtlich eine andere. Wer sich die Gallenblase operativ entfernen lässt, scheidet nach wie vor viele grüne, mit Galle überzogene Steine aus, und wer sich einmal die Mühe macht, diese Steine aufzuschneiden, sieht sofort, dass sie mit ihren konzentrischen Kreisen und Cholesterinkristallen Gallensteine wie aus dem Lehrbuch sind.






NETTOYAGE DU FOIE e vesicle

Peu de gens savent comment nettoyer le foie! La majorité des sédiments qui ont rempli leur travail atrancan non. Cast le blâme sur l'estomac, les intestins, etc ... mais à la racine de toutes les maladies du foie est le silence. Le foie est le grand oublié de médecine! Or la grande inconnue, car sans une voix à l'analyse de mai être en pénurie, la vie amère.

LIMPEZA do fígado e vesícula

Poucas pessoas sabem como limpar o fígado! A maior parte dos sedimentos que ocuparam os seus trabalhos atrancan inconscientemente. Elenco a culpa sobre o estômago, intestinos, etc ..., mas a raiz de toda doença hepática é silenciosa. O fígado é o grande esquecido remédio! Ou a grande incógnita, pois sem uma voz na análise pode ser em falta, amarga vida.

清洗与肝泡

很少人知道如何干净的肝脏!大多数沉积物已填补他们的工作atrancan不知情。铸造归咎于胃,肠等...但是从根本上所有肝病是沉默。肝脏是伟大的被遗忘的医学!或大未知,因为没有一个声音在分析可能是在短缺,痛苦的生活。

REINIGING de lever en vesicle

Weinig mensen weten hoe schoon de lever! De meerderheid van sedimenten die gevuld hun werk atrancan onbewust. Cast de schuld op de maag, darmen etc ... maar de oorzaak van alle leveraandoeningen is stil. De lever is de grote vergeten geneeskunde! Of de grote onbekende, want zonder een stem op de analyse kunnen worden in het tekort, bittere leven.

PULIZIA DEL FEGATO E vescicola

Poche persone sanno come pulire il fegato! La maggior parte dei sedimenti che hanno riempito il loro lavoro atrancan inconsapevolmente. Cast la colpa sullo stomaco, intestino, ecc ... ma alla radice di tutte le malattie del fegato è silenziosa. Il fegato è la grande dimenticata medicina! Oppure la grande sconosciuta, in quanto senza una voce in analisi può essere in carenza, amare la vita.

Чистка печени и везикул

Мало кто знает, как очистить печень! Большинство отложений, которые заполнили свои работы atrancan неосознанно. Взваливать вину на желудок, кишечник и т.д. ..., но в основе всех заболеваний печени молчит. Печени является большим забыли лекарство! Или великий неизвестна, так как без голоса на анализ может быть в нехватке, горькая жизнь.

CZYSZCZENIE wątrobę i pęcherzyk

Niewiele osób wie, jak oczyścić wątrobę! Większość osadów, które muszą wypełnić swoją pracę atrancan nieświadomie. Zarzućcie winy na żołądek, jelita itd. ..., ale u podstaw wszystkich choroby wątroby jest wyciszony. Wątroba jest wielką Zapomniane medycyny! Lub wielką niewiadomą, ponieważ bez głosu na analizie może być niedobór, gorzkie życie.

जिगर और vesicle सफाई
कुछ लोगों को कैसे जिगर को साफ करने के लिए पता है! जो अनजाने में अपने काम atrancan भरा है अवसादों का बहुमत. , आंतों आदि के पेट पर दोष कास्ट ... लेकिन सभी यकृत रोग की जड़ पर चुप है. यकृत महान भूल दवा है! या महान अज्ञात है, क्योंकि इस विश्लेषण में एक आवाज़ के बिना कमी में, कड़वी जीवन हो सकता है.


ΚΑΘΑΡΙΣΜΟΙ το ήπαρ και φισαλίδα

Λίγοι ξέρουν πώς να καθαρίσει το συκώτι! Η πλειοψηφία των ιζημάτων που συμπλήρωσαν το έργο τους atrancan εν αγνοία τους. Ηθοποιοί την ευθύνη για το στομάχι, έντερο κτλ ... αλλά στη ρίζα όλων των ηπατική νόσος είναι σιωπηλή. Το ήπαρ είναι η μεγάλη ξεχαστεί το φάρμακο! Ή το μεγάλο άγνωστο, δεδομένου ότι χωρίς μια φωνή κατά την ανάλυση μπορεί να είναι σε έλλειψη, πικρή ζωή.

として、肝機能や小胞クリーニング

少 数の人々を知っている方法は、肝臓きれい!彼らの作品は、無意識のatrancanを埋め尽くしていた堆積物の大多数。は、胃腸などのせい出演...が、 すべての肝疾患のルートに沈黙されています。肝臓の薬を忘れる素晴らしいです!または未知の偉大なので、声の分析ではなく不足で、 "アマルゴ"生活することがあります。

RENGJØRING lever og vesicle

Få vite hvordan du rengjør lever! Flertallet av sedimenter som har fylt sitt arbeid atrancan vite. Cast skylden på magen, innvoller osv. ... men i roten av alle leversykdom er lydløs. Leveren er den store glemt medisin! Eller den store ukjente, siden uten stemme ved analyse kan være mangel bitre liv.


Y por último... Galego, Catalá y Euskera

A LIMPEZA DO FIGADO E DA VESICULA

Pouca xente sabe como limpar o higado! A maioría témolo cheo de sedimentos que atrancan o seu traballo, sen sabelo. Botamos a culpa ao estómago, intestino etc, pero na raíz de toda-las patoloxías está o silencioso figado. O figado é o gran esquecido da medicina! Ou o gran descoñecido, pois sen manifestarse nos analisis pode estar en insuficiencia, amargándonos a vida.

LA NETEJA DEL FETGE I DE LA BUFETA

Molt poca gent sap com netejar el fetge! La majoria el tenim ple de sediments que el priven de fer el seu treball, sense saber-ho. Culpem d'això a l'estòmac, als budells, o altres òrgans, però en l'origen de tota mena de patologies trobem el fetge amb el seu funcionament silenciós. El fetge és el gran oblidat de la medicina! O el gran desconegut, doncs sense manifestar-se en les anàlisis, pot trobar-se en insuficiència, amargant-nos l'existència.

HIGADO-TU IZATERA ETA VESICULAREN GARBITASUNA

Jende gutxik garbitu daki higado-tua!Gehiengoak betea dugu sedimentuetatik haren lana atalagaz itxi-tzen duten, jakin él gabe. Urdailera egozten dugu, hestea eta abar?, baina erroan guztiak patologiak Higado isila egon zaitez.Higado-tua medikuntzaren handi ahaztua da!EDO handi ez jakina, manifestatu bere burua gabe analisis-a urritasunean egon ahal da, mingostu bizia.


Si alguien puede traducir mi resumen al Francés, Italiano, Chino, Inglés etc... le agradezco que se ponga en contacto conmigo! Gracias Bruno por tu ayuda!
Saludos y Feliz 2009

4 comentarios:

  1. Hola,
    sigo tu blog desde hace varios meses y voy por mi quinta limpieza. Mi salud ha mejorado de una manera impresionante.... ya son muchos cientos de piedras las que he sacado! No tengo tiempo para enviarte las fotos, pero lo haré pronto.
    El motivo de mi comentario es felicitarte por tu idea de las traduciones. Lamentablemente, he leido la del Alemán y es ininteligible. Como vivo en Alemania y me defiendo con la lengua, en su día comparé entre varios textos que encontré en alemán, incluido el de la Dra.Clark. y terminé usando uno de ellos con correcciones de otros.
    El texto final me convence bastante y de hecho se lo he enviado a varios amigos alemanes (y mi señora de la limpieza) y también la han hecho: todos encantados.

    Te lo pongo aquí por si lo quieres colgar en la parte derecha del blog (no creo que sea necesaria una entrada en la parte izquierda). Incluye todo el procedimiento y la explicación detallada de lo que sucede durante la limpieza.
    La pena es que se pierde el "hipertexto", es decir, lo que está en negrita, en color azul... los cuadros... bueno, yo lo cuelgo aquí y si quieres que te lo envíe por email me dices para que tú lo pases a todo color y con los cuadros, te dejo mi dirección:

    brun0gamb0a (arr0ba) yah00.de
    (he cambiado las "os" por "ceros" para que no me lo pillen los robots. Tendrás que escribirlo tú de nuevo.

    Aquí está el texto:


    - Mostrar texto citado -

    CÓMO DESINTOXICAR EL HÍGADO EN APENAS UNAS HORAS

    Desintoxicar el hígado y regenerarlo es el paso previo e imprescindible tanto para sanar de cualquier dolencia grave como para mantener el cuerpo sano. Así lo afirma la conocida doctora Hulda Regehr Clark, especialista en Biofísica, Biología y Fisiología Celular. Le contamos en qué consiste el sencillo método que postula y que se efectúa en apenas unas horas.


    Licenciada en Fisiología y Biología por la Universidad de Saskatchewan (Canadá) y en Biofísica y Fisiología Celular por la de Minessotta (EEUU), la doctora Hulda Regehr Clark dirige actualmente el Century Nutrition Clinic en Tijuana (México).


    DESINTOXICAR EL HÍGADO, CUESTIÓN DE SALUD

    La importancia de desintoxicar el hígado es fácilmente comprensible dadas sus múltiples y trascendentales funciones en el organismo. El higado produce la bilis, de 1 litro a 1 litro y medio al dia! El higado esta lleno de tubos (los conductos biliares) que trasportan la bilis a un tubo mas grande (el conducto biliar común o coledoco) La vesicula bilirar esta unida al coledoco y actua como contenedor de la bilis. Si se comen grasa y proteinas, despues de unos veinte minutos un impulso la hace contraerse y vaciarse y asi la bilis acaba su viaje por el conduco biliar comun y a continuacion en el intestino.

    La doctora Clark afirma que son muchas las personas -niños incluidos- que tienen los tubos biliares congestionados por cálculos y eso impide su correcto funcionamiento. Una aseveración que choca contra lo postulado convencionalmente de que los cálculos biliares se forman en la vesícula.
    Según la doctora Clark a medida que esos cálculos biliares crecen y se hacen más numerosos la presión en el hígado hace que éste fabrique menos bilis. Y además se desacelera el flujo linfático por lo que se elimina mucho menos colesterol (en condiciones normales se excretan diariamente unos 500 mg. de colesterol a través de la bilis). Añadiendo que en los poros de los cálculos se depositan las bacterias, virus y parásitos que pasan a través del hígado creándose así auténticos nidos de infección. "Tal es la razón -afirma- de que ninguna infección estomacal, úlcera o inflamación intestinal puede ser curada permanentemente si no se eliminan los cálculos biliares del hígado".
    ¿Y cómo hacerlo? ¿Cómo eliminar los cálculos biliares del hígado? Hulda Clark dice que la fórmula es sencilla: basta ingerir 4 cucharadas de sales de Epsom, es decir, sulfato de magnesio (también se las conoce como "sales amargas" o "sales de la higuera" y toman su nombre de las fuentes de agua de Epsom, población inglesa donde se descubrió esta sal, media taza de aceite de oliva virgen de excelente calidad mezclada con media taza de zumo de pomelo.
    Una vez disponga de los ingredientes mencionados escoja un día para dedicarlo a la depuración del hígado. Hulda Clark recomienda hacerla el viernes o sábado porque así se podrá descansar al día siguiente. El día señalado no tome pastillas (ni fármacos, ni complejos vitamínicos). Absténgase de ingerir grasas y almuerce a base de cereales, fruta, zumos de fruta, pan y miel. Ello permitirá que la bilis se acumule y cree presión en el hígado. Y cuanta más presión haya más cálculos serán expulsados. A partir de las 2 de la tarde no podrá ya comer ni beber nada.
    Mezcle las 4 cucharadas de sulfato de magnesio (sales de Epsom) en 4 tazas de agua (800 ml), vierta la disolución en una jarra y disuelvala bien.


    A las 6 de la tarde tome una taza.


    A las 8 de la tarde beba otra taza de agua con sulfato de magnesio. Constatará que aunque no haya comido desde mediodía no tendrá hambre.


    A las diez menos cuarto de la noche vierta la media taza de aceite de oliva en un recipiente de medio litro de capacidad con tapadera. Lave luego el pomelo (o dos si son pequenos) con agua caliente y exprímalo -mejor a mano- hasta llenar media taza de zumo que deberá añadir al recipiente con el aceite. Agite el contenido fuertemente y al menos unos minutos hasta que consiga una mezcla acuosa (solo el zumo de pomelo fresco consigue este efecto). Por último, vaya al baño a orinar y defeque procurando vaciarse lo mejor posible.


    A las diez de la noche bébase la mezcla procurando beberse todo en cinco minutos y de pie, no sentado. Acuéstese de inmediato boca arriba con la cabeza apoyada en una almohada, trate de no moverse nada durante al menos 20 minutos y procure conciliar el sueño.


    A la mañana siguiente, nada más despertar, tómese -eso sí, nunca antes de las 6 de la mañana- su tercera dosis de agua con sulfato de magnesio.


    Dos horas despues haga una cuarta toma. Si lo desea puede regresar a la cama.


    Transcurridas dos horas de esta cuarta y ultima toma podrá desayunar. Primero podrá tomar sólo zumo, media hora después fruta y una hora después una comida liviana. A la hora de la cena se sentirá completamente recuperado.


    Y en esto consiste la propuesta de Hulda Clark. Como se ve se trata de un método sin grandes complicaciones y totalmente indoloro con el que, según afirma esta doctora, se eliminan los cálculos biliares hepáticos, se desintoxica el hígado y, por extensión, se depurará todo el organismo. Para constatarlo bastará con recolectarlos y observar la forma y composición de los cálculos. Resulta práctico utilizar un cubo con agua en lugar del retrete.
    "Es normal que la mañana siguiente al día de la cura -explica la doctora Clark- se sufra diarrea. Eso significa que el tratamiento ha tenido éxito pero para saber hasta qué punto hemos de observar nuestras deposiciones. Así, hemos de fijarnos si hay pequeños bultitos de color verde guisante. Porque ése es el color y la forma de los cálculos biliares. Observará también que permanecen flotando debido al alto contenido en colesterol."
    Hulda Clark agrega que conviene contar los cálculos expulsados -aparecen de color verde o color crema con puntitas blancas- porque sólo cuando se hayan expulsado entre 2.000 y 3.000 podremos considerar que nuestro hígado está limpio. Si no es así habrá que repetir la operación dos semanas después. Y si fuera preciso, una tercera y una cuarta vez. Dejando pasar dos semanas entre cada limpieza. En todo caso, comprobará que desde la primera limpia se nota una clara mejoría del proceso digestivo y cómo van desapareciendo los posibles dolores articulares y musculares que se tengan así como la inflamación del abdomen y algunas reacciones alérgicas. Lo mismo que notará que se siente en general mucho mejor de salud y con más energía.
    Las personas a quienes se les ha quitado la vesícula producen los mismos cálculos biliares verde guisante lo cual demuestra que se originan en el hígado

    Cabe añadir, empero, que la propia doctora Clark aclara que no deben someterse a este tratamiento depurativo las personas que padezcan alguna dolencia crónica grave.



    _____________________________________________________________



    Liver cleanse - Gallbladder cleanse - Liver flush

    Large Cholesterol Gallstone

    "Cleansing the liver of gallstones dramatically improves digestion, which is the basis of your whole health. You can expect your allergies to disappear, too, more with each cleanse you do! Incredibly, it also eliminates shoulder, upper arm, and upper back pain. You have more energy and increased sense of well being.



    It is the job of the liver to make bile, 1 to 1.5 quarts in a day! The liver is full of tubes (biliary tubing) that deliver the bile to one large tube (the common bile duct). The gallbladder is attached to the common bile duct and acts as a storage reservoir. Eating fat or protein triggers the gallbladder to squeeze itself empty after about twenty minutes, and the stored bile finishes its trip down the common bile duct to the intestine.

    For many persons, including children, the biliary tubing is choked with gallstones. Some develop allergies or hives but some have no symptoms. When the gallbladder is scanned or X-rayed nothing is seen. Typically, they are not in the gallbladder. Not only that, most are too small and not calcified, a prerequisite for visibility on an X-ray. There are over half a dozen varieties of gallstones, most of which have cholesterol crystals in them. They can be black, red, white, green or tan colored. The green ones get their color from being coated with bile. Notice in the picture (pg. 545) how many have imbedded unidentified objects. Are they fluke remains? Notice how man are shaped like corks with longitudinal grooves below the tops. We can visualize the blocked bile ducts from such shapes. Other stones are composites- made of many smaller ones- showing that they regrouped in the bile ducts some time after the last cleanse.

    At the very center of each stone is found a clump of bacteria, according to scientists, suggesting a dead bit of parasite might have started the stone forming.

    As the stones grow and become more numerous the back pressure on the liver causes it to make less bile. Imagine the situation if your garden hose had marbles in it. Much less water would flow, which in turn would decrease the ability of the hose to squirt out the marbles. With gallstones, much less cholesterol leaves the body, and cholesterol levels rise.

    Gallstones, being porous, can pick up all the bacteria, cysts, viruses and parasites that are passing through the liver. In this way "nests" of infection are formed, forever supplying the body with fresh bacteria. No stomach infection such as ulcers or intestinal bloating can be cured permanently without removing these gallstones from the liver.

    Liver cleanse and gallbladder cleanse flush NO surgery

    Ingredients



    1/2 Cup Olive Oil Extra Virgin (= 1.25 dl)

    1 Big grapefruit (2 small) (Or 3 lemons)

    4 tablespoon EPSOM salts = ( MgSO4 + 7H2O)

    (EPSOM salts = Magnesium Sulphate = EPSOMITE = Magnesium Sulfate Heptahydrate)

    3 cups water (=750 dl)

    (P.S .!! 1 cup = 250 ml = 2.5 dl = 0.25 l )

    Choose a day like Saturday for the cleanse, since you will be able to rest the next day.

    Take no medicines, vitamins or pills that you can do without; they could prevent success.

    Eat a no-fat breakfast and lunch such as cooked cereal with fruit, fruit juice, bread and preserves or honey (no butter or milk), baked potato or other vegetables with salt only. This allows the bile to build up and develop pressure in the liver. Higher pressure pushes out more stones.

    2:00 PM. Do not eat or drink after 2 o'clock. If you break this rule you could feel quite ill later. Get your Epsom salts ready. Mix 4 tablespoons in 3 cups water and pour this into a jar. This makes four servings, 3/4 (three fourths) cup each.

    6:00 PM. Drink one serving 3/4 (three fourths cup) of the ice cold Epsom salts. If you did not prepare this ahead of time, mix 1 tbs. in 3/4 (three fourth) cup water now. You may add 1/8 (one eight) tsp. vitamin C powder to improve the taste.

    8:00 PM. Repeat by drinking another 3/4 (three fourths) cup of Epsom salts.You haven't eaten since two o'clock, but you won't feel hungry. Get your bedtime chores done. The timing is critical for success.

    9:45 PM. Pour 1/2 (half) cup (measured) olive oil into the pint jar. Wash grapefruit twice in hot water and dry; squeeze by hand into the measuring cup. Remove pulp with fork. You should have at least 1/2 (half) cup, more (up to 3/4 (three fourths) cup) is best. Add this to the olive oil. Close the jar tightly with the lid and shake hard until watery (only fresh grapefruit juice does this).

    Now visit the bathroom one or more time, even if it makes you late for your ten o'clock drink. Don't be more than 15 minutes late. You will get fewer stones.

    Be ready for bed ahead of time.

    10:00 PM. Drink the potion you have mixed. Drink it standing up. Get it down within 5 minutes (fifteen minutes for very elderly or weak persons).

    Lie down immediately. You might fail to get stones out if you don't. The sooner you lie down the more stones you will get out. As soon as the drink is down walk to your bed and lie down flat on your back with your head up high on the pillow. Try to keep perfectly still for at least 20 minutes. There is no pain because the bile duct valves are open (thank you Epsom salts!). Go to sleep, you may fail to get stones out if you don't.

    Next morning. Upon awakening take your third dose of Epsom salts. If you have indigestion or nausea wait until it is gone before drinking the Epsom salts. You may go back to bed. Don't take this potion before 6:00 am.

    2 Hours Later. Take your fourth (the last) dose of Epsom salts. You may go back to bed again.


    Alternative Schedule 2: After taking the first dose of Epsom salts in the morning, wait two hours and take a second dose of the oil mixture (but only 1/2 cup)and go back to bed. After two more hours take another dose of Epsom salts. This schedule can increase the number of stones you remove."

    After 2 More Hours you may eat. Start with fruit juice. Half an hour later eat fruit. One hour later you may eat regular food but keep it light. By supper you should feel recovered.

    How well did you do?

    Expect diarrhea in the morning.



    Use a flashlight to look for gallstones in the toilet with the bowel movement.

    Use colander to make sure you collect all stones

    Liver flush - Use of Colander

    Look for the green kind since this is proof that they are genuine gallstones, not food residue. Only bile from the liver is pea green. The bowel movement sinks but gallstones float because of the cholesterol inside.

    Calcified stones and stones containing protein may sink, but colander will catch all stones.

    Count them all roughly, whether tan or green. You will need to total 2,000 stones before the liver is clean enough to rid you of allergies or bursitis or upper back pains permanently. The first cleanse may rid you of them for a few days, but as the stones from the rear travel forward, they give you the same symptoms again. You may repeat cleanses at two week intervals. Never cleanse when you are ill.

    [HPS editors note: I started passing chaff through normal bowel movements after my 4th colon cleansing fast, approximately after a total of 4x14= 56 days of total colon cleansing within 9 months. The chaff continued in normal bowel movements for 8 months! Thousands of tiny stones, looked like small popcorn and small bee pollen granules, others looked like moth wings. Sometime I would drop at one bowel movement 50-100 pea size stones that would float in the water. It was truly an experience. Almost daily for 8 months! When I did my first Dr. Clark's liver cleanse I immediately dropped over 200 pea size green and tan stones, and when I examined them I was shocked. They crushed in my fingers and what I found was pure fat, pure cholesterol. Can you imagine hundred of them. Also in my second liver cleanse I had the same experience].

    Sometimes, the bile ducts are full of cholesterol crystals that did not form into round stones. They appear as a "chaff" floating on top of the toilet bowl water. It may be tan colored, harboring millions of tiny white crystals. cleansing this chaff is just as important as purging the stones.

    How safe is the liver cleanse? It is very safe. My opinion is based on over 500 cases, including many persons in their seventies and eighties. None went to the hospital; none even reported pain. However it can make you feel quite ill for one or two days afterwards, although in every one of these cases the maintenance parasite program had been neglected. This is why the instructions direct you to complete the parasite and kidney rinse program first.

    This procedure contradicts many modern medical viewpoints. Gallstones are thought to be formed in the gallbladder, not the liver. They are though to be few, not thousands. They are not linked to pains other than gallbladder attacks. It is easy to understand why this thought: by the time you have acute pain attacks, some stones are in the gallbladder, are big enough and sufficiently calcified to see on X-ray, and have caused inflammation there. When the gallbladder is removed the acute attacks are gone, but the bursitis and other pains and digestive problems remain.

    The truth is self-evident. People who have had their gallbladder removed surgically still get plenty of green, bile coated stones, and anyone who cares to dissect their stones can see that the concentric circles and crystals of cholesterol match textbook pictures of "gallstones" exactly."


    LEBERREINIGUNG NACH DR CLARK:

    - Ocultar texto citado -



    HINWEIS: Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Ihre Steine nicht so groß oder zahlreich sind oder wenn keine Parasiten herauskommen. Auch wenn Sie nur ein paar Dutzend kleine Steinchen ausleiten, haben Sie viel für Ihre Leber und Ihre allgemeine Gesundheit erreicht.

    Wenn man die Leber von Gallensteinen befreit, hat das eine außerordentlich günstige Wirkung auf die Verdauung, und dies ist wiederum die Grundlage Ihrer allgemeinen Gesundheit. Sie können erwarten, dass Sie mit jeder Leberreinigung weniger Allergien haben werden. Sie können sich damit sogar von Schmerzen in der Schulter, im Oberarm und im oberen Rücken befreien. Sie haben mehr Energie, und ihr Wohlbefinden steigert sich deutlich.

    Die Reinigung der Gallengänge ist das wirksamste Verfahren zur Verbesserung Ihrer Gesundheit.

    Die Leber stellt täglich etwa einen Liter Galle her. Sie ist von feinen Kanälchen durchzogen, die sich zum Galle-führenden Gang vereinigen. Die Gallenblase ist mit diesem Gang verbunden und stellt ein Reservoir für die Flüssigkeit dar. Wenn man Fette oder Eiweiße zu sich nimmt, entleert sich die Gallenblase nach etwa zwanzig Minuten, und die gespeicherte Galle wandert über den Gang in den Dünndarm.

    Bei vielen Menschen, auch schon Kindern, sind diese Kanälchen mit Gallensteinen verstopft. Bei manchen treten Allergien oder Ausschlag auf, während andere symptomfrei bleiben. Wenn die Gallenblase mit Ultraschall oder Röntgen untersucht wird, ist sie unauffällig. Typischerweise befinden sich die Steine nicht in der Gallenblase. Darüber hinaus sind sie meist zu klein und nicht verkalkt, was die Voraussetzung dafür wäre, dass sie auf dem Röntgenbildschirm sichtbar werden. Es gibt über ein halbes Dutzend Arten von Gallensteinen, die meist Cholesterinkristalle beinhalten. Sie können blau, rot, weiß, grün oder braun sein. Die grünen Steine sind mit Galle überzogen.

    Auf der Abbildung [nur im Buch] ist deutlich zu sehen, dass in vielen unbekannte Objekte eingeschlossen sind. Könnten dies Überreste von Egeln sein? Viele der Steine haben Kork-ähnliche Form mit Längsrillen unterhalb der Oberseite. Solche Formen machen die Gestalt der blockierten Gänge sichtbar. Andere Steine sind aus zahlreichen kleineren Steinen zusammengesetzt, ein Hinweis darauf, dass sie sich irgendwann seit der letzten Reinigung in den Gallengängen neu zusammengeklumpt haben.

    In der Mitte eines jeden Steins findet man ein Bakterienknäuel, das Wissenschaftlern zufolge ein Hinweis darauf ist, dass ein abgestorbener Parasit die »Keimzelle« für die Steinbildung war. Wenn sich die Steine vergrössern und zahlreicher werden, führt der auf die Leber entstehende Stauungsdruck dazu, dass sie weniger Galle erzeugt. Stellen Sie sich einmal zum Vergleich vor, in Ihrem Gartenschlauch befänden sich Kieselsteine. Dies hätte zur Folge, dass erheblich weniger Wasser hindurchfliesst, wodurch wiederum weniger Steine herausgespült werden könnten. Bei Gallensteinen wird viel weniger Cholesterin ausgeschieden, das heisst, der Cholesterinspiegel kann ansteigen.

    Da Gallensteine porös sind, können sich in ihnen die verschiedensten Bakterien, Zysten, Viren und Parasiten einnisten, die die Leber passieren. Dadurch bilden sich Infektionsnester, die den Körper mit einem stetigen Strom von Bakterien versorgen. Es ist klar, dass sich Mageninfektionen, Geschwüre und Darmgase nicht auf Dauer heilen lassen, solange sich Gallensteine in der Leber befinden.

    Führen Sie zweimal pro Jahr eine Leberreinigung durch.

    Vorbereitungen

    Sie benötigen hierfür
    Bittersalz 4 Esslöffel
    Olivenöl 125 Milliliter (leichtes Olivenöl lässt sich besser schlucken)
    Frische rosa Grapefruit Eine grosse oder zwei kleine, so dass Sie 170 bis 190 Milliliter Saft erhalten
    Ornithin-Kapseln Vier bis acht Stück, um das Einschlafen zu erleichtern; lassen Sie sie nicht weg, denn Sie könnten sonst die schlimmste Nacht Ihres Lebens verbringen
    Dicker Plastikstrohhalm zum Trinken der Zubereitung
    Halblitergefäss mit Deckel (oder Shaker)
    Zum verschütteln

    Führen Sie die Reinigung am besten am Wochenende durch, damit Sie sich am nächsten Tag erholen können. Nehmen Sie keine Arzneimittel und Vitamine ein, die Sie nicht unbedingt brauchen, um den Erfolg der Kur nicht zu gefährden. Essen Sie ein fettfreies Frühstück und Mittagessen, wie zum Beispiel gekochte Getreideflocken mit Obst, Obstsaft, Brot und Eingemachtem oder Honig (keine Butter und keine Milch), Bratkartoffeln oder andere Gemüse. Würzen Sie nur mit Salz. Dadurch kann sich Galle ansammeln und sich ein Druck in der Leber aufbauen. Höherer Druck bewirkt, dass mehr Steine ausgeschieden werden.

    14.00 Uhr: Essen und trinken Sie nun nichts mehr. Wenn Sie dies nicht beachten, könnte später erhebliches Unwohlsein auftreten.

    Bereiten Sie das Bittersalz vor: Vermischen Sie vier Esslöffel in 800 Milliliter Wasser, und giessen Sie die Lösung in ein Gefäss. Dies ergibt vier Portionen zu jeweils 200 Milliliter. Stellen Sie das Gefäss in den Kühlschrank, und lassen Sie es gut abkühlen (dies hat nur geschmackliche Gründe).

    18.00 Uhr: Trinken Sie eine Portion (200 Milliliter) der eiskalten Salzlösung. Falls Sie diese nicht schon vorbereitet haben, geben Sie jetzt einen Esslöffel in 200 Milliliter Wasser. Sie können anschliessend auch einige Schlucke Wasser trinken oder den Mund spülen.

    Nehmen Sie Olivenöl und Grapefruit aus dem Kühlschrank, damit sie sich auf Zimmertemperatur erwärmen können.

    20.00 Uhr: Trinken Sie weitere 200 Milliliter Salzlösung.

    Sie haben nun seit 14.00 Uhr nichts mehr gegessen, aber Sie werden keinen Hunger verspüren. Machen Sie sich fertig für das Bett. Die genaue Einhaltung der Zeiten ist für den Erfolg wichtig; weichen Sie nicht mehr als zehn Minuten von den angegebenen Zeiten ab.

    21.45 Uhr: Geben Sie 125 ml Olivenöl (abgemessen) in das Halblitergefäss. Pressen Sie die Grapefruit von Hand aus, und giessen Sie den Saft in den Messbecher. Entfernen Sie das Fruchtfleisch mit einer Gabel. Dies muss mindestens 125 Milliliter, besser bis zu 190 Milliliter ergeben. Giessen Sie dies zum Olivenöl. Verschliessen Sie das Gefäss dicht mit dem Deckel, und schütteln Sie kräftig, bis die Mischung ein wässriges Aussehen hat. Dies gelingt nur mit frischem Grapefruitsaft.

    Gehen Sie jetzt mindestens einmal auf die Toilette, auch wenn sich dann die nächste Dosis um 22.00 Uhr etwas verspätet. Diese Verspätung darf jedoch fünfzehn Minuten nicht überschreiten.

    22.00 Uhr: Trinken Sie die zubereitete Mischung. Nehmen Sie die Mischung mit ans Bett, wenn Sie wollen, aber trinken Sie im Stehen. Das Gefäss muss innerhalb von fünf Minuten geleert sein (sehr alte und geschwächte Menschen können sich fünfzehn Minuten Zeit lassen).

    Legen Sie sich jetzt sofort hin. Wenn Sie dies nicht tun, scheiden Sie möglicherweise keine Steine aus. Je rascher Sie sich hinlegen, desto mehr Steine werden zum Vorschein kommen. Sorgen Sie dafür, dass Sie schon vorher für das Zubettgehen fertig sind. Räumen Sie nicht noch die Küche auf. Sobald Sie die Flüssigkeit getrunken haben, legen Sie sich im Bett flach auf den Rücken, wobei der Kopf etwas hochgelagert ist. Versuchen Sie sich darauf zu konzentrieren, was jetzt in der Leber geschieht. Halten Sie sich mindestens zwanzig Minuten so ruhig wie möglich. Sie spüren vielleicht, wie eine Kette von Steinen wie Murmeln durch die Gallengänge wandert. Dies ist schmerzlos, weil die Ausgänge der Gallengänge dank dem Bittersalz frei sind. Versuchen Sie zu schlafen – dies ist für den Erfolg sehr wichtig.

    Am nächsten Morgen: Nehmen Sie nach dem Aufwachen die dritte Dosis Bittersalz ein. Wenn Sie eine Magenverstimmung oder Übelkeit verspüren, warten Sie, bis diese abgeklungen sind. Wenn Sie möchten, dürfen Sie wieder ins Bett gehen. Trinken Sie diese Lösung nicht vor sechs Uhr.

    Zwei Stunden später: Nehmen Sie die vierte und letzte Dosis der Salzlösung ein (200 Milliliter). Wenn Sie möchten, dürfen Sie wieder ins Bett gehen.

    Nach weiteren zwei Stunden können Sie etwas essen. Beginnen Sie mit Obstsaft. Essen Sie eine halbe Stunde später Obst. Eine weitere Stunde später können Sie eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen. Bis zum Abendessen sollten Sie sich wieder normal fühlen.

    Prüfen Sie den Erfolg: Am Morgen haben Sie wahrscheinlich Durchfall. Prüfen Sie den Stuhl mit Hilfe eines Eimers (mit etwas Wasser drin). Suchen Sie nach grünen Steinen, da sie der Beweis dafür sind, dass es sich um Gallensteine, nicht um Verdauungsreste handelt. Nur Galle aus der Leber ist erbsengrün. Der Stuhl sinkt nach unten, während die Gallensteine wegen des Cholesteringehalts schwimmen. Zählen Sie die braunen und grünen Steine überschlägig. Sie müssen insgesamt 2000 Steine ausscheiden, bevor die Leber so gründlich gereinigt ist, dass Sie auf Dauer von Allergien, Schleimbeutelentzündung und Rückenschmerzen befreit sind. Nach der ersten Reinigung sind Sie vielleicht bereits einige Tage symptomfrei; wenn jedoch die Steine aus dem hinteren Teil der Leber nach vorne wandern, treten dieselben Symptome erneut auf. Führen Sie gegebenenfalls Reinigungen in zweiwöchigen Abständen durch, aber nicht, wenn Sie krank sind.

    Gelegentlich sind die Gallengänge voller Cholesterinkristalle, die sich nicht zu runden Steinen geformt haben. Sie erscheinen als bräunliche „Spreu", die in der Toilette auf der Oberfläche des Wassers schwimmt. Sie besteht aus Millionen winziger weisser Kristalle. Die Ausscheidung dieser „Spreu" ist ebenso wichtig wie die Reinigung von Steinen.

    Die Leberreinigung ist völlig unbedenklich. Diese Aussage stützt sich auf über 500 durchgeführte Behandlungen, darunter viele Menschen im achten oder neunten Lebensjahrzehnt. Keiner von ihnen musste in die Klinik, und niemand berichtete jemals über Schmerzen.

    Glückwunsch!
    Sie haben Ihre Gallensteine ohne Operation entfernt. Ich halte mir zwar zugute, dieses Rezept vervollkommnet zu haben, doch bin ich keineswegs die Urheberin. Es wurde vor Hunderten, wenn nicht vor Tausenden von Jahren erfunden. Der Dank gebührt daher den Kräuterheilkundlern!

    Dieses Verfahren steht im Widerspruch zu verschiedenen medizinischen Auffassungen unserer Zeit. Diesen zufolge werden zum Beispiel Gallensteine in der Gallenblase gebildet, nicht in der Leber. Es herrscht auch die Meinung, dass es stets nur wenige seien, nicht Tausende. Sie hätten auch nur etwas mit Gallensteinanfällen zu tun, nichts mit anderen Schmerzen. Es ist leicht zu erklären, woher diese Auffassungen stammen: Wenn ein Gallensteinanfall auftritt, befinden sich tatsächlich einige Steine in der Gallenblase, sie sind gross genug und genügend verkalkt, um auf dem Röntgenbild zu erscheinen, und sie haben in der Tat eine Entzündung in der Gallenblase verursacht. Wenn sie entfernt wird, sind die akuten Beschwerden verschwunden – nicht aber die Schleimbeutelentzündung und andere Schmerzen sowie die Verdauungsbeschwerden.

    Die Wahrheit ist offensichtlich eine andere. Wer sich die Gallenblase operativ entfernen lässt, scheidet nach wie vor viele grüne, mit Galle überzogene Steine aus, und wer sich einmal die Mühe macht, diese Steine aufzuschneiden, sieht sofort, dass sie mit ihren konzentrischen Kreisen und Cholesterinkristallen Gallensteine wie aus dem Lehrbuch sind.

    ResponderEliminar
  2. Perdona, me he liado... quería copiar sólo el texto en alemán pero al final lo he copiado en español, en inglés y en alemán... si quieres, borra la entrada y te envío los textos en inglés y alemán (con hipertexto) y tú los cuelgas...
    Las traducciones electrónicas son casi siempre incomprensibles. Es mejor hacer un llamamiento a los mismos usuarios (estoy seguro que hay muchísimos bilingües!!) y que ellos te envíen el texto completo de la limpieza...

    Bueno, es sólo una idea.

    Un saludo desde Múnich!

    ResponderEliminar
  3. Hola , he estado leyendo su blog y me parece muy interesante, voy a comenzar mi limpieza porque estoy padeciendo dolores punzantes en mi estomago. Me hicieron un studio (HIDA) y me dice el doctor que mi vesicula no esta funcionando bien. No quiero operarme, voy a intentar esto primero... Deseenme suerte!!!!
    Sharon

    ResponderEliminar
  4. Se puede realizar esta limpieza padeciendo de cirrosis hepatica?

    ResponderEliminar

Por favor, aquí se admiten todos los comentarios mientras sean respetuosos con los demás. Es un foro de ayuda mutua. Comparte información y ganarás tú.
El autor

Nota: solo los miembros de este blog pueden publicar comentarios.